Parodontitis-Therapie mit Laser (Parodontologie)

Eine Parodontitis-Therapie fällt in das Spezialgebiet der Parodontologie. Wir legen hierbei größten Wert auf schonende Verfahren und verwenden für die sanfte Behandlung einen speziellen Laser. Hierbei kommt auch die sogenannte Photodynamische Therapie(PDT) zum Einsatz.

Der Vorteil des Lasers ist seine gewebeschonende und präzise Arbeitsweise. Bei der Laserbehandlung wird nur das erkrankte Gewebe entfernt, die gesunde Zahnsubstanz bleibt dabei erhalten. Da eine Parodontitis eine Erkrankung des Zahnhalteapparats darstellt und somit das Zahnfleisch ebenfalls betroffen ist, muss auch das Zahnfleisch therapiert werden (Stichwort: Rot-Weiß-Ästhetik bzw. Schleimhauttransplantation). Dabei erweist sich der Laser als besonders nützlich, da er den Eingriff minimalinvasiver und damit schonender gestaltet.

Eine mögliche Parodontitis erkennen Sie an Symptomen wie Zahnfleischbluten, länger werdenden Zahnhälsen aufgrund von zurückgehendem Zahnfleisch (sogenannte Rezession) und schmerz- bzw. temperaturempfindliche Zähnen. Auch Zahnfleischbluten, Mundgeruch und Zahnstein können Anzeichen für eine Parodontitis sein.

Befürchten Sie vielleicht unter einer Parodontitis zu leiden?

Dann sollten Sie rasch einen Termin vereinbaren. Rufen Sie uns unter 06034 – 71 81 an oder nutzen Sie unsere Online-Terminvereinbarung. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Zahnteam Wetterau