Zahnimplantate (Implantologie)

Die moderne Implantologie ist ein Spezialgebiet, welche sich in den letzten 20 Jahren deutlich weiterentwickelt hat und bei Zahnverlusten eine optimale Alternative zu klassischen Kronen und Brücken ist. Ein Zahnimplantat ersetzt hierbei die Wurzel des natürlichen Zahns und sorgt für eine feste Verankerung im Kieferknochen.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Bestmöglicher Ersatz des natürlichen Zahns
  • Kein Verlust der Kieferknochenbelastung
  • Vorbeugung von Knochenschwund
  • Je nach Zahnsituation ist keine Brücke und somit auch nicht das Abschleifen gesunder Nachbarzähne notwendig
  • Top-Ästhetik, da als Zahnersatz nicht sichtbar (vgl. unten Keramikimplantate)

Bewertung wird geladen…

Einige Vorzüge unserer Praxis auf einen Blick:

Zahnimplantate mit erweiterter Garantie
Wir bieten unseren Patienten nach Abklärung des individuellen Risikostatus eine um bis zu 7 Jahre verlängerte Garantie auf Zahnimplantate. Das bedeutet für Sie 7 Jahre mehr Sicherheit und zeigt das Vertrauen in unsere Arbeit. Sprechen Sie uns auf dieses Thema an, wir beraten Sie gerne ausführlich.

Knochenaufbau
Geht ein Zahn verloren, baut sich mit der Zeit unweigerlich Kieferknochen ab (Atrophie). Dem kann nur ein Implantat entgegenwirken, da es für eine Aufrechterhaltung der Belastung des Kieferknochens sorgt. Natürlich lässt sich dieser Kieferknochen im Rahmen einer Implantation wiederaufbauen. Man spricht dann von Knochenaufbau (Kieferaugmentation). Sprechen Sie uns auf diese Behandlungsmöglichkeit an, wir beraten Sie gerne.

Das All-on-4® bzw. All-on-6®-Konzept (Feste Zähne an einem Tag)
Insbesondere für (weitgehend) zahnlose Kiefer wurde das sogenannte All-on-4™-Konzept entwickelt. Hierbei kann in nur einer Sitzung und in der Regel ohne einen Knochenaufbau eine Prothese auf nur vier Implantaten befestigt werden. Die Verbindung findet hierbei über eine Stegkonstruktion statt. Dies ist für viele Patienten eine sehr gute Alternative, da sie rasch eine bestmögliche Lösung ermöglicht und sofort belastbar ist. Bei Interesse, sprechen Sie uns auf das Thema All-on-4™ an, wir beraten Sie gerne.

3D-Implantatplanung und 3D-navigierte Implantation
Die moderne Implantologie ist heute in der Regel computergestützt. Eine 3D-Implantatplanung am Computer ermöglicht nicht nur die exakte Positionierung und Voransicht der fertigen Versorgung, sondern erhöht für Patienten auch die Sicherheit des Erfolgs der Behandlung. Die 3D-Implantatplanung setzt auf 3D-Röntgenaufnahmen, bei denen die exakte Position und Lage der Zähne, des Kieferknochens und der Nervenbahnen zueinander berücksichtigt werden kann.

Die 3D-navigierte Implantation beruht auf einer exakten Bohrschablone und vereinfacht nicht nur die Implantation, sondern ermöglicht eine minimalinvasive Therapie. Ein enormer Vorteil für Patienten. Gerne beraten wir Sie ausführlich.

Weiße Keramikimplantate
Während die Mehrzahl der Implantate aus Titan gefertigt, ist es insbesondere für Patienten mit Metallunverträglichkeit (sog. Titanallergie) und mitunter auch im Frontzahnbereich sinnvoll, auf Keramikimplantate auszuweichen.

Diese sind von ihrer Farbe natürlich weiß und können daher auch bei langen Zahnhälsen (z.B. bedingt durch eine Parodontitis) nicht durchschimmern. Gerne beraten wir Sie ausführlich, auch hinsichtlich einer optimalen Rot-Weiß-Ästhetik.

Mini-Implantate, zum Beispiel zur Prothesenbefestigung
Viele Patienten, die bereits eine Prothese haben, wünschen sich festen Zahnersatz. Es ist heutzutage in der Regel problemlos möglich, eine bestehende Prothese auf beispielsweise zwei, drei oder vier Implantaten fest zu verankern. Mini-Implantate sind deshalb vorteilhaft, da sie, wie der Name vermuten lässt, besonders schmal sind und somit auch bei schmalem Knochenangebot ohne Knochenaufbau auskommen können. Eine solche Befestigung ist im Anschluss in der Regel sofort belastbar und somit für Patienten ein echter Komfortgewinn. Auch eine eventuelle Gaumenplatte ist hierbei nicht mehr notwendig und bringt den Spaß am Essen zurück.

Zahnimplantate für Allergiker
Viele Patienten reagieren allergisch auf Nickel und Zinn. Leider lässt es sich nicht vermeiden, dass in Titan-Implantaten eine geringe Restmenge dieser allergieauslösenden Stoffe enthalten ist. Daher testen wir gerne bei Patienten vorab die Wahrscheinlichkeit der Auslösung einer Allergie mit einem Lymphozytentransformationstest und verwenden ggfs. spezielle Keramikimplantate (siehe oben). Somit können wir auch Allergikern zu einer hochwertigen Versorgung mit Implantaten verhelfen.

Zahnimplantate für Diabetiker
Diabetes mellitus ist eine massive Einschränkung der Lebensqualität. Betroffene Patienten sollen aber nicht mehr als notwendig eingeschränkt werden und deshalb bieten wir natürlich auch Zahnimplantate für Diabetiker an. Leiden Sie unter Diabetes? Sprechen Sie uns an, gerne beraten wir Sie ausführlich zu den Möglichkeiten und dem Ablauf.

Periimplantitis
Im Normalfall tritt ein Verlust des Implantats durch eine Periimplantitis nur auf, wenn die häusliche Mundhygiene oder Prophylaxe-Termine vernachlässigt (vgl. oben „Zahnimplantate mit Garantie) werden, eine Parodontitis unbehandelt bleibt oder eventuell allgemeine Nebenerkrankungen die Mundflora angreifen. Wenn Sie an Ihrem Implantat Schmerzen haben oder Sie auch nur den geringsten Verdacht hegen, an einer Periimplantitis zu leiden, vereinbaren Sie bitte rasch einen Termin zu Abklärung. Wir möchten nicht, dass Sie ihr Implantat verlieren.

Sie möchten mehr über Zahnimplantate in unserer Praxis erfahren?

Vereinbaren Sie unter 06034 – 71 81 einen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie.
Ihr Zahnteam Wetterau – Zahnarzt für Niddatal, Wöllstadt, Karben, Rosbach und Umgebung